Red Bull Hangar-7Eine unverwechselbare Landmark zu schaffen, die auch aus der Luft allen ästhetischen Ansprüchen Vergnügen bereitet, ist die eine Sache. Ein Synonym für den Himmel zu schaffen, eine andere. Dafür braucht es, neben Form und Material, noch einen ganz anderen Baustein: Licht!

Der Red Bull Hangar-7 am Flughafen Salzburg ist in allen Belangen außergewöhnlich und faszinierend. Weit über die pragmatische Funktion als Unterstand für die Flugzeugflotte von Red Bull – eine einzigartige Kollektion flugtauglicher Oldtimer – hinausgehend ist der Hangar-7 ein Ort, an dem sich Technik, Kunst, Unterhaltung und Spitzengastronomie begegnen und wie selbstverständlich ergänzen.

Die einzigartige Architektur

Charakteristisch wie sein Gesamtkonzept ist seine einzigartige Architektur. Den größten Bauteil bildet ein schräg um seine Hauptachse gedrehtes, rundum verglastes Ellipsoid, dessen unterster Bereich im Gelände versenkt ist. An der Nordseite ist das Ellipsoid schräg zur Längsachse abgeschnitten und öffnet den Hangar-7 zum Rollfeld hin.

Trotz der verbauten 1.500 Tonnen Stahl und 380 Tonnen Spezialglas strahlt die Konstruktion eine unglaubliche Schwerelosigkeit aus. 1.754 Glastafeln geben den Blick auf das beeindruckende Bergpanorama frei und lassen durch ihre Transparenz den Hangar-7 je nach Wetterlage oder Tageszeit in einer anderen Stimmung erscheinen. Bedingt durch die einzigartige Geometrie des Hangars weist jede einzelne Glastafel andere Abmessungen auf.

Das mobile Interieur

Das mobile Interieur können die Besucher auf drei frei durch die Halle gespannten Stegen aus verschiedenen Blickwinkeln bewundern. Am höchsten Punkt dieser Wegführung, im Zenit des Hangars, befindet sich eine Bar.

Eingeschnitten in die Hangarschale ragen an der Ostseite zwei 19 m hohe Glaszylindertürme mit 12 Metern Durchmesser aus der imposanten Konstruktion. Neben Büros befinden sich darin Bars, Business-Lounges und das weithin bekannte und international renommierte Restaurant Ikarus. Die beiden doppelschalig verglasten Zylinder sind visuelles Bindeglied zwischen Innen- und Außenraum und bilden zugleich den Haupteingang in den Hangar-7.